2D Lernkartei

So langsam rückt die Klausur näher und ein paar Lernkarten können nicht schaden. Manche Dinge sind ja recht eingängig, andere machen mir Schwierigkeiten, für diese habe ich mir ein paar (natürlich subjektiv ausgewählt) Lernkarten erstellt.

Lernkartei zu Sennet und Heitmeyer, die eine Seite sind die Fragen die andere die Antworten, diese sind auf die Rückseite zu drucken, wer mag…

lernkartei 2D

lernkartei 2D antworten

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter B.A. Bildungswissenschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu 2D Lernkartei

  1. Jörg schreibt:

    Hallo,

    bin auch in diesem Semester in 2D aktiv. Deine Ausführungen für sind für StudienkollegInnen sehr nützlich. Sie helfen, frühzeitig Schwerpunkte zu setzen, wodurch es möglich wird, auch vertiefend in Themenbereiche einzusteigen. In diesem Sinne möchte ich Dich fragen, wie Deine Einschätzung zu Deiner eigenen Schwerpunktsetzung nach der Klausur ist. Wie ich sehe, hast Du Dich sehr auf die Fragen zu den Kursen konzentriert. Waren die Textteile abseits dieser Fragen für die Klausur nicht relevant?

    Schöne Grüße, Jörg

  2. bildungscafe schreibt:

    Hallo Jörg,

    danke für Deinen Beitrag. Ganz ehrlich habe ich recht wenig von der Zusatzliteratur/vertiefende Literatur gelesen, nur wenn sich mir etwas in einem Studienbrief einfach nicht erschliessen wollte, habe ich dort nach Antworten gesucht. Nach meiner Einschätzung kann man die Klausur bestehen, wenn man nur die Studienbriefe durcharbeitet. Aber man muss verstehen, was da steht und da sind die Orginaltexte sehr hilfreich.
    Die Fragen sind dabei sehr hilfreich, eine Struktur zur Erarbeitung hinzubekommen. Prinzipiell erfassen sie alles was relevant ist und man kann die Klausur damit bestehen. Hilfreich war auch, dass die Fragen des Präsenzseminars am Ende des Semesters auch in Moodle gepostet werden und dort gemeinsam bearbeitet wurden.
    Hat man den Anspruch eine gewisse Sicherheit für eine gute Klausurnote zu haben, sollte man alles durcharbeiten. Nach meiner Einschätzung ist es jedoch schwerlich möglich nun wirklich alles so zu lernen, dass es in der Klausur präsent ist.
    In der Klausur hatte ich persönlich Zeitprobleme und habe es gerade so hinbekommen 11 Fragen zu beantworten, bei der 12. hatte ich Schwierigkeiten zu erkennen, auf was sich die Frage bezieht und die Zeit war um. Da waren dann nur noch Stichpunkte möglich. Ob ich bestanden habe, weiss ich noch nicht… Es gab auch vergleichende Fragen so bspw. zwischen den Theorien von Bourdieu und von Schulze, die man nur beantworten konnte, wenn man verstanden hat, was die Schwerpunkte der beiden waren.
    Heisst also diese Schwerpunkte nicht nur auswendig zu lernen. Zur Sozialstrukturanalyse kam auch eine Verständnisfrage zu Quintile dran, da musste man bspw. erklären können, was die dargestellten Zahlen bedeuten und wie der Unterschied zwischen Markteinkommen und Nettoeinkommen zustande kommt. Bei diesem Studienbrief kam es einerseits darauf an, die Definitionen zu können, aber eben auch, gerade beim Zahlenmaterial, dieses interpretieren zu können, also zu verstehen. Am Schwiergsten fand ich die Schwerpunkte im Studienbrief zu Europa zu erkennen, trotz der Fragen…

    Hoffe das hilft Dir,
    viele Grüße
    Marika

  3. Marina schreibt:

    in BEzug auf Quintile hilft da BWL Wissen, das wäre gut?

    • bildungscafe schreibt:

      Das nützt sicher!
      Nach meiner Erinnerung reicht es, wenn man sich klarmacht das Quintile Fünftel sind und in 2D ging es, jedenfalls 2010, um die Verteilung von Markteinkommen und Nettoeinkommen der Haushalte/Personen. Die Haushalte werden nach der Höhe der Einkommen aufgereiht und in fünf gleichgroße Gruppen geteilt (die Einkommensschwächsten sind das 1. Qintil). Daraus können Schlussfolgerungen (Interpretation der Daten) für die Verteilung gezogen werden und dies sollte man können, bspw. im Vergleich der Daten verschiedener Jahre.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s