1B – immer noch eine Klausur und doch anders

Die Aufgaben der Klausuren haben sich geändert. Früher waren zwei Sachaufgaben und eine Argumentationsaufgabe zu bearbeiten, die aus insgesamt sieben Sachaufgaben und sieben Argumentationsaufgaben auszuwählen waren (aus jedem Studienbrief eine). Einerseits konnte man Vabanque spielen und wirklich nur zwei Studienbriefe intensiver bearbeiten. Andererseits war dabei natürlich die große Gefahr, dass gerade die gestellte Frage, dann einem doch nicht lag. Ich fand ja auch, dass die Briefe irgendwie zusammengehören und man alle lesen sollte, damit hat sich das Bild gut abgerundet und ich profitiere heute noch davon (so in 1C, 3E bspw.).

Aktuell sieht die Klausur so aus, dass man sich für ein Paket (es gibt 2) entscheiden kann und dann jeweils 5 Fragen zu einem Studienbrief (insgesamt 4, also 20 Fragen) bekommt und zusätzlich Punkte sammeln kann, durch die Bearbeitung einer Argumentationsaufgabe.

Beide Varianten haben sicherlich Vorteile und Nachteile, so sind jetzt neu – Multiple-Choice Fragen dabei, die der eine mag, der andere nicht… Die Zusatzaufgabe verschafft ungeahnte Möglichkeiten, noch 20 Punkte mehr zu errreichen, nicht übel…

Wer es genau wissen will schaut hier nach

Und ansonsten gilt bei jeder Klausur, was hier in Youtube zu sehen ist: „Nicht den Kopf verlieren!“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter B.A. Bildungswissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s